Kategorien
Allgemein

Nicht wiegen sondern zu enges Hemd anziehen

Bei mir funktioniert das hier besser als das Wiegen: Nicht wiegen sondern zu enges Hemd anziehen. Zieh ein Hemd an, das dir am Bauchumfang zu eng ist. Oder zieh eine Hose an, die dir zu eng ist. Während des Abnehmens kontrollierst du deinen Erfolg an der Passfähigkeit deiner Hemden oder Hosen. Natürlich musst du deine eigene Erfolgskontrolle finden und welche davon dich am besten motiviert.

Ich kaufte mir bewusst drei Hemden, die mir beim Bauch zu eng sind. Beim Zuknöpfen spannt es und es sieht auch nicht schön aus. Während des Abnehmens kann ich kontrollieren, ob das Fett beim Bauch langsam schwindet. Diese Erfolgskontrolle ist für mich motivierender, als mich täglich oder wöchentlich auf die Waage zu stellen. Denn beim Sport treiben bilden sich ja auch Muskeln aus. Und diese haben auch Gewicht. Also nimmst du einerseits zwar an Fett ab, aber nimmst an Gewicht bei den Muskeln zu. Klar, auf die Dauer hin gesehen wiegt das Gewicht des Fettes schwerer. Aber für mich war es weniger motivierend, dieses ständige Wiegen.

Für mich ist’s besser: Nicht wiegen sondern zu enges Hemd anziehen

Vor einigen Jahren habe ich mit Metabiloc Balance innerhalb von nur 3 Monaten 25 kg abgenommen. Das ging zu schnell. Mein Gehirn konnte sich so schnell gar nicht umprogrammieren. Ich wog mich jeden Tag. Meistens ging das Gewicht nach unten. Manchmal sogar über Nacht. Das war natürlich sehr motivierend. An den Tagen, als das Gewicht gleich blieb oder sogar stieg demotivierte es mich. Interessant eigentlich. Denn das Zuknöpfen des Hemdes ist auch nicht jede Woche besser. Aber ich habe festgestellt, dass mich diese Methode in der Tag viel mehr mehr motiviert, als das Wiegen. Das entscheidet jeder für sich. Welche Methode der Erfolgskontrolle funktioniert für dich am besten?

Was dich auch interessieren könnte: Fazit 1 und was tun, wenn der Motor nicht läuft >

Von Vasilij Ratej

Vasilij Ratej ist Herausgeber vom beliebten ZigarrenZone GenussClub und der Onlinezeitschrift FlashCigar.. Seine Leidenschaft sind einerseits offene und ehrliche Berichte rund um das Thema Zigarren und Tabakpfeifen. Er schreibt für zigarren.ch regelmässig über Zigarren. Die hier gezeigten Fotos stammen von Vasilij Ratej und Dritten mit Nutzungsrecht.

Kommentar verfassen