Kategorien
Allgemein

Mann pisst ans Haus und die Hälfte ohne Motor schaffen

Was ist denn das für ein merkwürdiger Titel: Mann pisst ans Haus und die Hälfte ohne Motor schaffen? Schauen wir es uns mal an. Es ist 06.20 Uhr und ich fahre los. Heute schaffe ich die Hälfte der Strecke ohne Motor. Das sind 4 km. Die Fahrrad-Profis unter euch lachen sich jetzt bestimmt ganz krumm. Was sind schon 4 km auf gerader Strecke. Das dachte ich auch.

Rückblende: Als ich vor drei Wochen das erste Mal die gleichen 4 km ohne Motor fuhr, war ich danach so extrem ausser Puste, dass ich zunächst mal fast 15 Minuten Pause machen musste, bevor ich weiter fuhr. Dann allerdings mit dem Motor.

Römnisches Theater Augst
Abendimpression am Vortag: Das römische Theater in Augst.

Zurück ins Jetzt: Heute ging das schon ziemlich gut. Die gerade Strecke führt meistens ganz leicht bergauf. Mein e-bike Motor hat einen ganz leichten Widerstand, wenn er ausgeschaltet ist. Also muss ich die nicht sichtbare leichte Steigung der Strasse und den Widerstand des Motors überwinden. Für mich ist das in der Tat ein Erfolgserlebnis. Wann habe ich das letzte Mal Sport gemacht? Als Teenager? Heiliger Bimbam.

Mann pisst ans Haus und die Hälfte ohne Motor schaffen

Auf jeden Fall: Die restliche Strecke fahre ich mit dem Motor auf ECO-Stufe. Hin und wieder auf TOUR oder SPORT. Ich komme beim Bürogebäude in Liestal an und ich fahre soeben die letzten 50 Meter bis zum Fahrradständer. Ein Mann kommt aus der Nebentüre heraus. Er sieht mich nicht. Er stellt sich an die Wand, holt seinen Pimmel raus und pisst in grossem Bogen an die Wand des Gebäudes. Aber nicht nur einem geraden Strahl. Nein, er bewegt sich hin und her, damit er möglichst viel von der Wand markiert. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Der Fahrradständer ist etwa 10 Meter von dem Deppen entfernt. Plötzlich sieht er mich und ich höre ihn leise sagen: „Oh!“ Ich schaue ihn an und rufe: „Haben Sie keine Toilette in Ihrem Büro?!“ Er hebt kurz die Hand und sagt: „Sorry…“. „Unfassbar, dass Sie das gemacht haben! Man sollte einen Knoten in Ihren Schwanz machen,“ rufe ich hinterher, als er an mir vorbeigeht. Er steigt in seinen Mercedes und fährt davon.

Sachen gibt’s.

Mein Erfolgserlebnis heute

Ohne Motor 4 km gefahren. Ich merke, dass ich schon etwas mehr Kondition habe. Toll!

Römnisches Theater Augst
Römisches Theater in Augst am Abend. Hier finden im Sommer an den Wochenenden Konzerte oder Theaterstücke statt.

Von Vasilij Ratej

Vasilij Ratej ist Herausgeber vom beliebten ZigarrenZone GenussClub und der Onlinezeitschrift FlashCigar.. Seine Leidenschaft sind einerseits offene und ehrliche Berichte rund um das Thema Zigarren und Tabakpfeifen. Er schreibt für zigarren.ch regelmässig über Zigarren. Die hier gezeigten Fotos stammen von Vasilij Ratej und Dritten mit Nutzungsrecht.

Kommentar verfassen